5 facts about me – Essen-Edition

Auf Instagram wurde ich jetzt einige mal getaggt, 5 Fakten über mich zu verraten, die euch wahrscheinlich neu sein werden. Ich dachte ich mache einen kompletten Blogpost daraus, um euch ein bisschen mehr Einblick in meine Macken zu geben ;)) Und die Fakten sind nicht nur irgendwie zusammen gewürftelt, sondern ich hab mich auf eine ganze spezielle und schöne Seite des Lebens gestürzt, die uns doch allen ständig unglaublich wichtig ist und von der ich glaube, dass sie andere ebenso sehr interessiert: es geht um’s Essen! Es dreht sich doch gefühlt ständig alles um’s Essen. Ich hab hunger, ich hab so Lust auf Schokoade, ich bin viel zu voll, ich brauch jetzt was Salziges, was essen wir heute Abend, wohin gehen wir am Wochenende frühstücken, ich hab hunger, ich hab so Lust auf Schoko… ja es wiederholt sich dann doch oft einiges ;) Und vor allem wenn es um’s Essen geht, bin ich ein ganz schön schräger Mensch. Das war ich schon als kleines Kind – da war ich nämlich so super heikel, dass ich so gut nix essen mochte. Und ich war nicht verzogen – meine Mama tut mir immer noch Leid, bei den Überredungs- und Überzeugungskünsten die sie an den Tag gelegt hat aber beim bloßen Gedanken an zum Beispiel Würstel, Fleisch, alles cremeige, alles mit zu intensivem Geschmack hatte ich schon einen leichten Würgereiz. Anfang zwanig hab ich das allerdings Stück für Stück abgelegt und mittlerweile esse ich so gut wie alles. Zwar nicht alles gerne, aber das ist ein anderes Thema. So – eigentlich würde das jetzt schon als Fakt an sich gelten aber ich lasse es Mal als Einleitung gelten – ich hab noch fünf weitere spannende Fakten zum Thema „Essen“ über mich ;))

Ach und warum verrate ich euch diese Fakten mit einem Winter-Ballarina Look und nicht mit einem leckeren Gericht? Tja, wenn man vor hat viel zu essen, sind bequeme Klamotten nicht zu verachten – Knopf auf, weiter Pulli drüber und ab geht die nächste Runde! So, jetzt aber auf los geht’s los:

Ich kann jeden Tag das gleiche essen. Was heißt ich kann – ich mache es! Es hat schon meine Mitschüler amüsiert, dass ich jeden Tag über Jahre Salami-Weckerl gegessen habe und meine Arbeitskolleginnen ebenso, dass ich über Monate das gleiche gegessen habe … bis ich mein Mittagsmenü von heute auf morgen geändert habe und es dann einige Monate ein anderes Gericht gab. Wenn mir etwas richtig schmeckt, esse ich es ganz einfach jeden Tag gerne. Außerdem gibt es somit das „was esse ich heute zu Mittag“ Dilemma im Büro ganz einfach nicht! Derzeit ist es übrigens zum Frühstück eine Himbeer Smoothie Bowl und Mittags Nudeln – mit nix oder mit Sugo ;)

Apropos Nudeln. Ich lebe für Nudeln! Und das schon seit immer. Schon als Kind habe ich am allerliebsten Nudeln gegessen und zwar mit nix. Was für die meisten Menschen völlig unverständlich ist, ist für mich ein Hochgenuss: ganz frische al dente gekochte Nudeln ohne jeglicher Sauce. Wenn ich Nudeln mit Sauce esse, dann am liesbten mit Tomatensauce und Schafskäse – ein absoluter Traum!

Ich liebe Schokolade. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht mindestens ein kleines Stück Schokolade zu mir nehme – meine allergrößte Sucht (neben Nudeln). Gummibären und Co. können mir gestohlen bleiben aber Schokolade …ach Schokolade (ich muss dann mal kurz weg…).

Cremige Torten hasse ich hingegen. Ein Umstand der meine Eltern und mich regelmäßig daran zweifeln lässt, ob ich auch wirklich ihr Kind bin, aber ich kann Mehlspeisen (im Vergleich zu ihnen) einfach nicht ausstehen. „Langweilige“ Kuche und Sacher-Torte mag ich sehr, aber bitte …ohne Schlagobers! David liebt jedoch wie meine Eltern alles Cremige ebenfalls heiß und bestellt in Lokalen so gut wie immer ein Desert. Auch wenn wir dazu sagen, dass ein Löffel reicht (man kann mich wirklich jagen damit), wird uns doch meistens ein zweiter serviert, der unangetastet wieder mitgenommen wird. Wir rätseln dann immer, ob die Kellner denken, dass er der Gierige ist der nicht teilen will oder ich die wahnsinnige, die beim Gedanken an zu viele Kalorien durchdreht.

Ich esse Pizza ausschließlich ohne Käse. Jap, ich werde beim Bestellen so gut wie jedes Mal komisch angesehen und mir wird gerne von Kellnern mitgeteilt, dass das doch nicht schmecke oder keine Pizza sei. Auch gab es schon Gespräche über Lactoseintoleranz. Danke – vertrag ich bestens, mir schmeckt geschmolzener Käse auf der Pizza nur einfach nicht und würde die Pizza gerne einfach so bestellen wie ich sie mag – Tomatensauce, Salami und Oliven <3

Man mag mich also durchaus ein kleines bisschen als schrullig bezeichnen, aber beim Essen bin ich halt doch immer noch wählerisch! Aber so einem wichtigen Apsekt im Leben, finde ich muss man schon einen Standpunkt haben – so schräg er für andere auch sein mag! Jetzt bin ich aber wahnsinnig eure Fakten oder Macken rund um das Thema Essen zu hören – wo könnt ihr mich schlagen? :D

 

 

Der Beitrag 5 facts about me – Essen-Edition erschien zuerst auf worry about it later.