vis a vis – mode aus wien

Auf Instagram hab ich ja bereits einige Male von Andrea bzw. ihrem Label vis a vis geschwärmt – nun wird es Zeit, euch noch mehr zu zeigen bzw. zu erzählen. Andrea hab ich Mitte Mai kennen gelernt, als sie ihren eigenen Store in der Kirchengasse im 7. Bezirk in Wien eröffnet und mich zur Eröffnungsparty eingeladen hat. Ich kannte davor schon ihre T-Shirt Kollektion mit Andi von fruity sky und Andi hat außerdem schon ein paar Teile von vis a vis vorgestellt und da war für mich von Anfang an klar, dass ihre Mode einen gewissen Twist hat und einfach außergewöhnlich ist. Und natürlich – Andrea entwirft und schneidert alles selbst!! Das muss man sich bei den ausgefallenen Teilen wie der Neoprenjacke erst Mal vorstellen. Für mich einfach wahnsinnig faszinierend und inspirierend. Zu meinen absoluten Lieblingsteilen der letzten Kollektion von Andrea zählen der Kordanzug und die Neopren Bomberjacke aber ich entdecke eigentlich jedes Mal bei ihr im Store wieder ein Teil, das absolut toll ist! Andrea und ich haben außerdem ein paar Einzelstücke umgesetzt (ok ich hab gesagt was ich so ca. haben will und sie hat jedes einfach genial hinbekommen!!) – dazu noch mehr in einem eigenen Blogpost. Jetzt aber noch ein paar Details zu vis a vis und natürlich zu Andrea selbst:

Über vis a vis

Andrea hat ihr Label vis a vis im April 2016 gegründet und hat zeitgleich einen Showroom im 15. Bezirk in Wien geöffnet. Seit Mai 2018 hat sie ihren eigenen Store in der Kirchengasse in Wien – der zugleich auch ihr Atelier ist.

Standort: Kirchgasse 27, 1070 Wien
Öffnungszeiten: MO-FR 12:00 – 19:00 II SA 10:00 – 18:00

Pay what you want – gewisse Teile (aus vorigen Kollektionen) haben keinen fixen Preis, sondern folgen dem „pay what you want“ Prinzip – man kann also selbst den Preis bestimmen und so viel bezahlen, wie man möchte. Bis jetzt hat Andrea noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht was ich absolut schön finde, da den Leuten offenbar Qualität und Design aus Österreich auch tatsächlich was wert ist!

Mich persönlich hat ja am meisten fasziniert, wie viel Arbeit hinter einem einzigen Kleidungsstück und folglich hinter einer ganzen Kollektion steht. Ich hab in der Schule ganz ok nähen gelernt und wir haben zum Beispiel einen Sitzsatz oder einen Hängesessel fabriziert – aber gefühlt hat das ein ganzes Semester gedauert. Also war ich natürlich umso neugieriger, wie lange der Prozess bei Andrea im Endeffekt dauert. Mit Anleitung etwas nachhähen (wie ich damals) oder etwas selbst zu entwerfen und sich selbst auszudenken sind halt nochmal zwei Paar Schuhe. Im Endeffekt sind es bei Andrea vom Entwurf bis zur Fertigstellung einer Jacke ca. 2 Tage. Die Produktion von weiteren Stücken geht dann natürlich schneller, aber zwei Tage Arbeitszeit die in einem Kleidungsstück stecken, ist schon ordentlich, weshalb ich es absolut unterstützenswert finde, immer wieder bei österreichischen Desigern zu kaufen, auch wenn die Kleidungsstücke natürlich ihren Preis haben. Dafür hat es aber auch nicht jeder!

Über Andrea

Andrea ist 24 Jahre, kommt aus Kappl in Tirol und lebt seit 5 Jahren in Wien. Sie hat die 5 jährige Modeschule in Innsbruck absolviert, dann die Herbststraße in Wien, mit anschließender Meisterprüfung an der Innung in Wien und im April 2016 hat sie auch schon ihr eigenes Label vis a vis gegründet. Andreas Liebe zur Mode war schon immer vorhanden und sie lässt sich am liebsten von ihrem Umfeld und von Musik inspierieren …sowie von ihrer Muse Caroline de Maigret – einen leichten französischen Touch kann man finde ich auch immer wieder in ihrer Kollektion sehen, jetzt weiß ich auch woher der kommt ;)

Andrea produziert alles selbst in ihrem Atelier in Wien. Die Stoffe kommen aus Deutschland und Italien und sind Restposten von großen Firmen. Somit können auch nicht unzählige Teile pro Modell produziert werden. Außerdem achtet Andrea sehr auf die Qualität der Stoffe – wenn ihr ein Kleidungsstück bei ihr kauft, könnt ihr euch sicher sein, dass ihr ganz bestimmt gute Qualität und nichts aus Polyester kauft.

vis a fruity – vis a vis x fruity sky vol 2.

Andrea und Andi von fruity sky haben bereits ihre zweite gemeinsame T-Shirt Kollektion entworfen und die beiden waren so süß und ich durfte mir ein T-Shirt aussuchen. Vorne ist eine Wolke mit einem Flugzeug aufgedruckt (Andis Markenzeichen) und hinten findet sich das Wort travel und seine Bedeutung. Die T-Shirts könnt ihr direkt bei Andi im Shop bestellen oder auch bei Andrea im Shop erstehen. Hier noch ein paar Fakts rund um die Kollektion:

  • Die T-Shirts werden handgenäht in Wien
  • 100% Baumwolle
  • Bei 30 Grad zum Waschen geeignet
  • Schnitte gibt es „cropped“ oder „normal“ – ich trage „normale“ und hab es reingesteckt
  • Farben gibt es weiß und hellgrau
  • Die T-Shirts sind limitiert
  • Die Lieferzeit beträgt ca. 2-3 Wochen (immerhin wird jedes T-Shirt von Andrea von Hand genäht)
  • Abholung ist auch bei Andrea im vis a vis Shop in der Kirchengasse möglich – ein Besuch bei ihr lohnt sich ohnehin :)

Vielen Dank liebe Andrea für diesen wundervollen Anzug – ich werde ihn ewig in Ehren halten und ihn bei jeder sich bietenden Gelegenheit anziehen, wenn es unter 20 Grad hat :D

Der Beitrag vis a vis – mode aus wien erschien zuerst auf worry about it later.