Meine top 5 Foundations

Im letzten Jahr hab ich mich so wenig geschminkt wie wohl noch nie zuvor und das, obwohl ich es für gewöhnlich liebe mich jeden Tag in der Früh fertig zu machen. Den ganzen Tag im Jogginganzug im Home Office sitzend (ich gehöre definitiv nicht zu den Menschen, die sich für’s Home Office „normale“ Kleidung anziehen – Leggings und Hoodies sind jetzt meine „normale“ Kleidung ;)), habe ich es auch nicht für nötig erachtet, täglich Foundation oder Mascara zu tragen. Außerdem fand ich es ganz gut, meine Haut mal nur mit feuchtigkeitsspendenden Cremen zu versorgen aber kein Make-Up und Co aufzutragen. Einzig Concealer kam täglich drauf, denn ohne den fühle ich mich selbst im Jogginganzug und mit Dutt nicht wohl (danke vererbte Augenringe). Nun heißt es neues Jahr, neues Glück – der Frühling kommt und mit ihm die Lust, von Foundation über Mascara bis Rouge mir wieder Farbe in mein Gesicht zu malen und auch zu Hause wieder öfter geschminkt zu sein. Auch wenn ich mich meistens sehr gleich schminke – Foundation, Concealer, dunkler Lidschatten, Mascara und Rounge – greife ich trotzdem nicht immer zu den gleichen Produkten. Vor allem was Foundation betrifft, kommt es für mich sehr darauf an, was ich an dem jeweiligen Tag noch vor habe und teilweise auch wie die Wetterlage ist.

Meine Top 5 Foundations

In den letzten Jahren hab ich viele verschiedene Foundations ausprobiert und bin bei 5 verschiedenen Marken bzw. Produkten geblieben, die ich über das Jahr verteilt alle gerne verwende. Sie unterscheiden sich einerseits im Tragegefühl und andererseits auch in ihrer Deckkraft. Hab ich zum Beispiel schlecht geschlafen und meine Augenringe sind noch dunkler als ohnehin schon, greife ich auch zu einer deckenderen Foundation. Hab ich im Sommer schon einen dunkleren Taint und hat es über 30 Grad, verwende ich nur eine leichte Foundation. Nachdem ich euch vor einiger Zeit meine liebsten Moisturizer vorgestellt habe, sind nun meine Top 5 Foundations an der Reihe.

Dior Forever Foundation

Beginnen wir mit einer meiner liebsten Foundations überhaupt – die Dior Forever Foundation. An dieser Foundation mag ich den Duft unglaublich gerne und auch wie sie sich auf der Haut anfühlt. Ein sehr geschmeidiges Gefühl, das total angenehm ist. Außerdem mag ich sehr, dass sie in glow aber auch matt erhältlich ist. Denn auch wenn ein „Glow“ natürlich super schön aussieht, kann eine matte Foundation schon sehr praktisch sein. Zusätzlich gibt es zu jeder Nuance den passenden Concealer, der super deckend ist. Für Personen wie mich, bei denen ein Concealer das No.1 Make-Up Produkt ist, ist das ein extrem wichtiger Punkt. Nichts nervigeres, als wenn man sich durch verschiedene Conealer testen muss, um den passenden zu finden.

Smashbox – Studio Skin Full Coverage – 24 hour Foundation

Full Coverage ist bei der Smashbox – Studio Skin Foundation definitiv Programm. Ich habe noch nie zuvor eine Foundation erlebt, bei der ich komplett ohne Concealer auskomme. Andererseits sieht man auch keine einzige Sommersprosse. Sie ist absolut deckend und ich sehe unglaublich frisch mit ihr aus und das ohne Concealer. Und glaubt mir – ohne Concealer gehe ich nicht mal im Lockdown Gassi. Durch die hohe Deckkraft, lässt sich meine Haut jedoch schneller austrocknen (ich hab ohnehin sehr trockene Haut) und ich verwende, bevor ich sie auftrage, immer eine extra feuchtigkeitsspendende Creme. Wenn ihr eine Foundation, die wirklich gut deckt und den ganzen Tag über frisch aussieht, dann ist das die Richtige für euch!

Clarins Skin Illusion Foundation

Diese Foundation von Clarins liebe ich für ihr besonders leichtes Gefühl auf der Haut. Meine Haut fühlt sich mit ihr den ganzen Tag über extrem frisch und „leicht“ an. Meine Sommersprossen schimmern noch durch und sie hat natürlich nicht die hohe Deckkraft der Smashbox Foundation – fühlt sich dafür aber mehr wie eine Tagescreme an. Zusätzlich gibt es auch hier den passenden Concealer, der in der Farbe exakt passt und somit auch den Punkt Augenringe bestens abdeckt.

Urban Decay Stay NAKED Foundation

Wofür diese Foundation von Urban Decay 1.000 Bonuspunkte bekommt ist die wirklich große Farbpalette. Es gibt zum Beispiel für meinen Hautton eine neutrale aber auch eher wärmere Version und passt deshalb ganz bestimmt mit meiner Farbe überein. Aber bei meiner Gesichtsfarbe den passenden Ton zu finden ist jammern auf hohem Niveau – es ist wahrscheinlich bei jeder Brand die es bei Douglas gibt ein Ton dabei, der so ca. funktioniert. Anders ist dies jedoch bei People of Colour – doch bei dieser Foundation traue ich mich zu behaupten, ist für wirklich jeden Hauttyp etwas dabei – 9 unterschiedliche Farbintensitäten, 3 Mastertöne und 7 Untertöne machen es möglich. Und dazu noch den passenden Concealer! Das ist natürlich nicht für jedes Label möglich, dass es Urban Decay macht, finde ich aber grandios! Das Tragegefühl ist außerdem sehr angenehm und hat man die richtige Farbe ausgewählt, sieht sie komplett natürlich aus und mit dem Concealer im passenden Ton verschwinden sogar meine Augenringe.

Gosh X-Ceptional Wear Foundation

Und last but definitiv not least –  die Foundation die ich am längsten verwende – die Gosh X-Ceptional Wear. Ich hab sie vor Jahren schon ausprobiert und kaufe sie regelmäßig in den Farben Sand und Natural – je nach Jahreszeit verwende ich die hellere oder dunklere Nuance bzw. mische sie gelegentlich auch, um meinen Hautton am besten zu treffen. Die Gosh Foundation hat ein super Preis- Leistungsverhältnis, ist sehr angenehm zu tragen und (zumindest in meinem Fall) trifft sie meinen Hautton sehr genau. Denn es gibt nicht Schlimmeres, als wenn Gesicht und der Rest des Körpers aussehen, als wären sie von 2 verschiedenen Personen. Außerdem gibt es Mix & Fix Colour Drops, mit denen die Foundation heller oder dunkler bzw. kühler oder wärmer gemixt werden kann. Auch das ist extrem praktisch, denn oft ist es ja nur eine kleine Nuance, weshalb die Foundation nicht den perfekten Ton erwischt.

Eine Top Auswahl an sämlichen Brands und Produkten findet ihr online übrigens bei Douglas. Vor allem wenn es darum geht Produkte nachzukaufen, liebe ich es online zu shoppen und mir die Produkte einfach bequem nach Hause schicken zu lassen :)

Vielen Dank liebe Kerstin Ortlechner, dass wir bei euch Shooten durften!

Der Beitrag Meine top 5 Foundations erschien zuerst auf worry about it later.